Atmosphäre


  • Die Bodenbeläge sind in allen Räumen entspiegelt und werfen keine Schatten. Dies ist eine wichtige Maßnahme im Bereich der Sturzprophylaxe: Die konsequente Verwendung matter Materialien löst weniger Irritationen beim Bewohner aus (Reduzierung der Stolperfallen).
  • In allen Räumen befinden sich große Lichtquellen (mit Verdunkelungsmöglichkeit),die für einen weiten Ausblick und einen natürlichen Lichteinfall sorgen.
  • Die Beleuchtung ist schatten- und blendfrei und beträgt in Augenhöhe mindestens 500 Lux. In der Nacht sorgt in den Fluren eine Minimalbeleuchtung und in den Bewohnerzimmern ein Nachtlicht für eine angstfreie Atmosphäre.
  • Die Farbgestaltung trägt zur Schaffung einer wohnlichen Atmosphäre bei. Sie ist einladend warm, denn Farbgebung ist für uns ein wichtiges Gestaltungselement und wir beugen somit einer Reizüberflutung vor.
  • Um eine heimelige, wohnliche Atmosphäre zu schaffen und dem Wunsch der dementen Bewohner nach Ruhe und Geborgenheit nachzukommen, achten wir auf ein schallgedämpftes Raumklima.
  • Der direkte Zugang zu dem an den Wohnbereich angegliederten Garten, der als Rundlauf angelegt ist, ermöglicht es den Bewohnern, ihrem Bewegungsdrang nachzugehen.