Sicherheit

  • Sowohl Bewohnerzimmer als auch Gemeinschaftsräume sind mit einem Notrufsystem mit Gegensprechanlage ausgestattet.
  • Die Bewohner haben die Möglichkeit, sich an den Gruppenaktivitäten zu beteiligen, sich zurückzuziehen und ihrem Laufbedürfnis nachzugehen. Geeignete zusammenhängende Räumlichkeiten auf einer Ebene stehen daher ausreichend zur Verfügung.
  • Eine breite, sichere und übersichtliche Wegeführung im Wohn-Pflegebereich erlauben ein ungefährdetes unbeeinträchtigtes selbständiges Bewegen. Damit kommen wir dem Bedürfnis nach Selbstbestimmung und Autonomie entgegen.
  • Der gesamte Wohn-Pflegebereich ist ausreichend mit Halte-, Stütz- und Gehhilfen ausgestattet.
  • Der Gemeinschaftsraum ist wohnlich gestaltet und zweckmäßig eingerichtet, und bietet genügend Bewegungsfreiheit und ist zentrale Kommunikations- und Anlaufstelle sowohl für Personal und Bewohner als auch für Angehörige und Besucher. Hier werden die Mahlzeiten eingenommen und kleinere Aktivitäten wie z.B. Zeitungslesen angeboten. Die runden Tische fördern die Sozialkontakte.
  • In der Nähe des Gemeinschaftsraumes gibt es Rückzugsmöglichkeiten für einzelne Teilnehmer durch geeignete Flurnischen, oder die in der Nähe liegenden Zimmer der Bewohner.
  • Unsere klaren Gestaltungsansätze vermindern die Entstehung von illusionären Verkennungen und optischen Halluzinationen. Somit werden wir der besonderen Wahrnehmung der dementen Bewohner gerecht.
  • Alle Sanitätsbereiche sind standardgemäß behinderten- und rollstuhlgerecht ausgestattet.