Individuelle Pflege

Biographische Kenntnisse über den Bewohner sind die Grundlage allen Handelns für die Mitarbeiter im multiprofessionellen Team. Dabei nehmen die Angehörigen die Rolle des "biographischen Experten" ein. Diese gewonnenen Erkenntnisse sind Grundlage jeder Pflegeplanung.

Die Pflegeplanung umfasst dabei den für jeden Bewohner individuellen Pflege- und Betreuungsplan. Alle pflegerischen und therapeutischen Leistungen werden in der Pflegedokumentation erfasst. Dies gilt ebenso für die psychosozialen und sozialpflegerischen Behandlungs- und Betreuungsleistungen. Die medizinische Pflege umfasst alle Durchführungen auf Anordnung des Hausarztes oder des behandelnden Facharztes.

In vorgegebenen Abständen erfolgt die Evaluation der Pflegeplanung für jeden Bewohner. Dabei werden Bedürfnisse und Fähigkeiten und Kompetenzen in einem multiprofessionellen Team überprüft und die Pflegeplanung wird individuell aktualisiert.

Die Gestaltung des Wohnumfeldes gehört zu den wichtigsten Voraussetzungen in der Betreuung und Begleitung demenzkranker Menschen. Neben einer wohnlichen und sicheren Ausgestaltung der Einrichtung im Allgemeinen zählt dazu maßgeblich das schaffen einer familiären Atmosphäre.

Im Einzelnen:

  • Der Wohn-Pflegebereich für demente Bewohner liegt idealerweise im Erdgeschoss der Einrichtung und verfügt ausschließlich über Einzelzimmer mit eigenem Bad. Damit wird unter anderem ein leichter Zugang zu den Außenanlagen ermöglicht. Die Benutzung der speziellen Gartenanlage ermöglicht dem Bewohner eine freiere Bewegung in der Natur.
  • Das Mobiliar ist sowohl in den öffentlichen Räumen als auch im Privatbereich der Bewohner so gewählt und zusammengestellt, dass sich die alten Menschen an eine Ihnen vertraute Umgebung, an ihre Kindheit oder an ihr Zuhause erinnern können.